brehmweb.de
v 3.10.12 / 2000 - 2021

Nepal 1987 

(Immer noch in Arbeit ... Aber die Aufbearbeitung der eigenen Bilder hat begonnen - es werden täglich mehr. Natürlich ist die Qualität der Dias von vor über 30 Jahren -und davon 20 Jahren im Keller- nicht mehr die allerbeste!)


3. April 1987

Flug Berlin - München.Letztes Bockbier im Augustiner. Mit der Zugspitzbahn zum Hotel Schneefernerhaus (2800m) an der Zugspitze zur vorbereitenden Akklimatisation. 

München Fussgängerzone

München

Viktualienmarkt

Viktualienmarkt

Augustiner Stammhaus

Augustiner

Garmisch - Zugspitzbahn

Zugspitzbahn


4. April 1987

Spaziergänge am Schneefernerhaus über Gletscher, Stollen, wegloses Gelände. Fahrt zum Gipfel der Zugspitze (2962 m). 

Schneeferner

Schneeferner

Zugspitzgipfel

Zugspitzgipfel

D-Ö-Grenze

D-Ö-Grenze

Gipfelkreuz

Gipfelkreuz


5. April 1987

Fahrt nach München-Riem. Flug über Frankfurt, Sharja (Vereinigte Arabische Emirate) und Goa (Indien) nach Kathmandhu.

Garmisch-Partenkirchen

Garmisch

Unser Gepäck

UnserGepäck

Unser Flieger

Der Flieger

Willkommen

Willkommen


6. April 1987

Mittags (Ortszeit) Ankunft in Kathmandhu (1356 m). Transfer zum Summit-Hotel im Stadtteil Patan.

Ankunfu

Ankunft

Summit-Hotel

Summit-Hotel 

Unser Quartier

Unser Quartier

Ausblick

Ausblick

 

7. April 1987

Flug mit einem Kleinflugzeug von Kathmandhu nach Lukhla (2841 m). Wanderung entlang des Dudh-Kosi-Flusses nach Jossale zum ersten Zelt-Lagerplatz (2900 m). 

Himalajakette

Himalajakette

Lukhla

Lukhla

Dudh-Kosi

Dudh-Kosi

Im Lager

Im Lager


8. April 1987

Weitermarsch nach Namche Basar, dem Handelszentrum des Sherpa-Landes Solo-Khumbu (3340 m).  

Namche Basar

Namche

Namche Stupa

Stupa

Am Berg

Am Berg

Im Sportladen

Im Sportladen


9. April 1987

Von Namche Basar zum Kloster Tengboche (3867 m).  

Auf dem Weg

Auf dem Weg

Angekommen

Angekommen

Unser Zeltlager

Zeltlager

Das Kloster Tengboche

Das Kloster


10. April 1987

 Besichtigung des Klosters Tengboche. Nachmittags zu Akklimatisationszwecken einen lockeren 4000er bestiegen. 

Klosterstupa

Klosterstupa

Im Kloster

Im Kloster

Bibliothek

Bibliothek

Nach der Tour

Nach der Tour


11. April 1987

Weiterwanderung Richtung Everest-Basecamp mit Besichtigung des "Yetischädels" in Pangboche (3985 m) nach Pothse (3840 m).

 

12. April 1987

Wechsel vom Everest-Tal zum Cho-Oyo-Tal nach Tsöshung (4500 m).

 

13. April 1987

Weitermarsch zur Gokyo-Alm (47540 m), dem höchsten Lagerplatz der Tour für zwei Tage. Das ist fast die Höhe des Mont Blanc, aber hier eine Wiese!

 

14. April 1987

Höhepunkt der Tour: Besteigung des Gokyo-Ri (5350 m). Anstrengend, obwohl technisch anspruchslos, aber Wahnsinnsaussicht auf die 8000er!

Gokyo-Ri

Gokyo-Ri

Am Gipfel

Am Gipfel

Everestblick

Everestblick


15. April 1987

Abstieg nach Dole (4400 m)

 

16. April 1987

Weiterer Abstieg nach Khumjung (3970), dem Hauptort des Sherpa-Landes und Besuch im Edmund-Hillary-Spital

Hillary-Spital

Hillary-Spital




17. April 1987

Letzte Etappe zurück nach Lukhla (2841) zur komfortablen Lodge-Übernachtung. Ende des Trekkings. 

Lukhla-Lodge

Lukhla-Lodge




18. April 1987

Rückflug von Lukhla nach Kathmandhu, zürück nach Patan ins Summit-Hotel.

 

19. April 1987 

Besichtigung des den Hindi heiligen Ortes zum Bestattungsritual in Pashupatinath am Fluss Bagmati...

Baghmati-Fluss

Bagmati-Fluss

Pashupatinath

Pashupatinath

Leben und Tod

Leben und Tod

Bestattung

Bestattung

... und der Stupa in Bodnath im Kathmandhu-Tal ...

Stupa Bodnath

Stupa Bodnath

Der Held

Der Held

"Unterstupa"

Buddhas Augen

Buddhas Augen

 ... sowie von Swayambunath, derAffen-Stupa.

Affenstupa

Affenstupa

Bodhisattvas

Bodhisattvas

Kloster

Kloster

Stupa

Stupa


20. April 1987

Letzte eigene Erkundungen in Kathmandhu. Nachmittags Rückflug nach München, wieder über Goa.. 

Abschied

Abschied

Abschiedsbier

Abschiedsbier

Der Flieger

Der Flieger

Über Indien

Über Indien


21. April 1987

Ankunft morgens in München-Riem. Erster Maximator im Augustiner, nachmittags Heimflug München - Berlin.